14. Jahrgang 2015

Thema

Tod durch Bewegung – so könnte die Diagnose lauten, blickt man auf die unter dem Druck medialer Verschiebungen aufgewühlte Ideenlandschaft im globalen Kampf der Kulturen, der sich längst als Kampf der Unkulturen ins Bewusstsein der Leute eingeschrieben hat. Der Paralyse der Ideen entspricht das massenhafte Sterben der Menschen in den sich rapide ausbreitenden Problemzonen einer sich großflächig delegitimierenden Politik, die, unabhängig von der kammerkulturellen Begleitmusik, unverrückbar am ökonomischen Wohlergehen einer dünnen Schicht von Besitzenden ausgerichtet ist. Dass die Hoffnung zuletzt stirbt, kann als schöner Traum durch drei Mausklicks erledigt werden: es ist die ›irre‹ Hoffnung, die sich am Sterben mästet und sterbend mit sich reißt, was immer in ihren Streubereich gerät... weiterlesen

IABLIS · Jahrbuch für europäische Prozesse · ISSN 1610-6253

 

Abbildung: Guernica de Picasso pintado sobre Hayas, Quelle: Wikimedia Commons

Iablis auf Facebook  Iablis bei Google+  Iablis bei Twitter  iablis.de News-Feed 
drucken